top of page
  • AutorenbildKatie

Die 4 Wichtigsten Vorteile von Wärmflaschen


Infografik zu den Vorteilen von Wärmflaschen

Wärmflaschen sind perfekt für die kalte Jahreszeit (und auch wenn man einen Blick auf die Enegrierechnung wirft).


Doch eine Wärmflasche hat mehr Vorteile als uns nur zu wärmen.


Welche das sind und wie man das beste aus seiner Wärmflasche holt, haben wir hier für euch zusammen geschrieben. Wer hat schon mal an diese 4 Vorteile gedacht?


Egal welchen Tip ihr als nächstes ausprobiert, achted darauf, dass ihr die Wärmflasche sicher gebraucht. Worauf müsst ihr achten? Lest hier wie man eine Wärmflasche sicher gebraucht.


4 wichtige Vorteile von Wärmflaschen

Wärmflaschen halten uns warm und können Schmerzen lindern. Vorallem Schmerzen im unteren Rückenbereich, wie sie bei Schwangerschaften auftreten können, sind mit einer Wärmflasche viel eher zu ertragen.


Die Wärme hilft nicht nur bei physischen Schmerzen sondern auch bei Stress und leichten Angstzuständen. Außerdem können Wärmflaschen helfen die Enegriekosten zu senken, wenn man sie als Ersatz für die Heizung verwendet.


1. Warm und kuschelig

Person mit einer Tasse und einer Wärmflasche

Während der Arbeit

Viele Büros setzen auf Energiesparmaßnahmen, vielleicht ja auch euer Arbeitsplatz. Wenn das dazu führt, dass ihr im dicken Schal eingewickelt vorm Computer sitzt, dann ist es an der Zeit an eine Wärmflasche zu denken. Nicht immer will man eine extra Schicht Kleidung tragen. Genau dann ist eine Wärmflasche das richtige.


Füllt eure Wärmflasche und legt sie auf euren Schoß oder hinter euren Rücken. So wird es angenehm warm. Aber bitte nicht draufsetzen!


Zum Einschlafen

Wärmflaschen sind eine gute Wärmequelle vor dem Schlafengehen, besonders im Winter. Wenn ihr sie auf den Bauch legt, könnt ihr eure Muskeln entspannen und euch vor dem Einschlafen aufwärmen.


Die Chancen stehen übrigens gut, dass die Wärmflasche beim Aufwachen noch lauwarm ist - was für ein Genuss! Wichtig ist allerdings, dass ihr die Wärmflasche vor dem einschlafen weg von eurem Körper legt (zum Beispiel neben euch). So verringert ihr das Risiko, dass die Wärmflasche durch flasche Bewegungen im Schlaf kaputt geht und ihr euch am heißen Wasser brennt.


Sogar beim Zelten ist eine Wärmflasche super praktisch. Wenn ihr Zugang zu Wasser und Feuer/Strom habt, ist die Wärmflasche auch eine tolle Wärmequelle für deinen Schlafsack! Auch hier gilt: Nehmt sie vor dem Einschlafen heraus.


Während der Autofahrt

Wer kennt es nicht sich an einem frühen Wintermorgen ins eiskalte Auto yetzen zu müssen. Es dauert of einige (laange) Minuten bevor das frostige Gefühl verschwindet.


Legt eine Wärmflasche zwischen die Lehne und euren Rücken, so wird es viel schneller warm. Wärmflaschen kühlen nicht schnell aus also könnt ihr euch die Heizung während der ganzen Fahrt sparen. Gut für die Geldtasche und auch für die Umwelt!


Übrigens empfehlen, die Wärmflasche während der Fahrt nicht auf den Schoß zu legen. Bei einer unerwarteten Bremsung oder einer anderen Bewegung könnte diese hinunterrutschen und unter die Pedale kommen.


Passt also auf, dass ihr die Wärmflasch dort plaziert wo sie nicht verrutschen kann und auch nicht zu viel Druk auf die ausgeübt wird: hinter eurem Rücken! Über Druck gesprochen, bitte niemals auf die Wärmflasche setzen, die diese sonst platzen kann.


2. Linderung von Schmerze

Egal ob ihr euch als aktiev oder chouchpotato identifiziert, Schmerzen plagen uns alle irgendwann einmal. Eine falsche Bewegung, ein unangenehmer und konstanter Luftzug oder ein zu anstrengended Training, all das kann zu kleinen und großen Wehwehchen führen.


Eine Wärmflasche and der richtigen Stelle (dort wo es wehtut) kann die Schmerzen lindern und die Muskeln entspannen.


Person mit Nackenschmerzen

Nackenschmerzen

Ein steifer Nacken in Zeiten von Stress oder konstantem Luftzug kann schon mal vorkommen. Vielen passiert es auch, dass sie sich im Schlaf verlegen. In diesen Situationen kann die Wärme einer Wärmflasche helfen, die Muskeln zu entspannen. Dies ist allgemein als Wärmetherapie bekannt.


Magenschmerzen und Bauchweh

Genau wie bei Muskelschmerzen kann die Anwendung einer Wärmflasche auch dem Bauch helfen sich wieder zu entspannen, z. B. bei Verdauungsstörungen oder während der Periode. Legt die Wärmflasche einfach auf den Bauch, um ihn zu wärmen. Falls die Schmerzen zunehemen (entweder von der Wärme oder vom Gewicht der Wärmflasche) dann nehmt die Wärmflsche umbeding herunter.


Wärmflasche am Bauch

Kaltes Wasser zur Linderung von Muskelschmerzen

Egal, ob ihre neu im Training seid oder regelmäßig trainiert, Muskelschmerzen gehören zur Reise dazu. Wenn 2 Tage nach dem letzten Training immer noch Muskelschmerzen auftreten, dann legt eine Wärmflsche mit kaltem Wasser auf die betroffene Muskelpartie, um den Schmerz zu lindern.


Idealerweise legt ihr die “Kälteflasche” direkt nach dem Training oder 24 Stunden danach auf, um optimale Ergebnisse bei der Linderung von Muskelschmerzen zu erzielen. In manchen Fällen empfiehlt es sich auch, eine (warme) Wärmflasche auf die betroffene Stelle zu legen, um die Durchblutung anzuregen und die Schmerzen zu lindern. In diesem Fall wirken sowohl Wärme als auch Kälte!


Schmerzen während einer Schwangerschaft

In verschiedenen Phasen der Schwangerschaft können Schmerzen im unteren Rücken, unter dem Bauch oder zwischen den Oberschenkeln auftreten.


Der Nationale Gesundheitsdienst (NHS) rät, die schmerzenden Stellen mit Wärme zu behandeln, wobei darauf zu achten ist, die Wärme nicht direkt auf die Haut aufzutragen (NHS, 2022). Nutzt also einen Bezug oder ein Handtuch, in das ihr die Wärmflasche ein wickelt


Schwangere Frau

3. Stress und Ängste abbauen

Forschungen haben ergeben, dass eine erhöhte Körpertemperatur dazu beitragen kann, Stress und Ängste abzubauen. Wer keine Sauna oder Dampfbad zur verfügung hat (und wer hat das schon), der greifen gerne auf die Wärmflasche zurück. Ein heißes Bad hätte übrigens die selbe Wirkung, aber wassersparender ist die Wärmflasche.


Mit der Wärmflasche schlafen, mit der Wärmflasche kuscheln un sich mit einem Film ablenken, alles geht! Probiert es einfach mal aus!


Manchmal hilf aber ein kühlende Gefühl mehr. Probiert also auch mal eine kalte Wärmflasche aus, und shet was euch gut tut.


4. Sparen bei der Energierechnung

Ein eher indirekter Vorteil von Wärmflaschen ist, dass man mit intelleigentem gebrauch auch Energiesparen kann. Die Energiekosten sind in den letzten Monaten (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels, November 2022) erheblich gestiegen, egal ob ihr eure Wohnung mit Gas oder Strom heizt.


Mehr Kleidung zu tragen ist zwar eine gute Lösung, um sich zu Hause kuschlig warm zu fühlen, aber eine Wärmflasche bietet zusätzliche Wärme und Komfort im Winter und ersetzt vielleicht die Versuchung, die Heizung aufzudrehen.


Sparschwein


Comments


Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
bottom of page